Neuigkeiten der Kanzlei

In der ESM Weihnachtsbäckerei

Wir verraten unsere Geheimzutat.
Denn in der ESM Weihnachtsbäckerei darf eine Zutat nicht fehlen.

Und das ist: Spaß!
Jedes Jahr im Dezember treffen wir uns als Kanzleiteam in einem Küchenstudio und backen die verschiedensten Plätzchen.

Und das alles während der Arbeitszeit. Doch wer jetzt denkt, unsere Mandanten leiden darunter, liegt falsch.

Denn unsere Mandanten sind die Verkoster unserer leckeren Kanzleiplätzchen.

Wir rollen, kneten, stechen aus und backen wie die Weltmeister. Als Dankeschön und kleine Aufmerksamkeit senden wir an all unsere Mandanten zum Jahresabschluss unsere Plätzchenpakete.

Eine kleine Tradition, die wir alle lieben. Denn was gibt es Besseres als den Geruch von frisch gebackenen Plätzchen und einen Glühwein mit den Kollegen?

Welche Weihnachtstraditionen gibt es in Ihren Teams? Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Kommentare.

Und damit wünschen wir Allen ein leuchtendes und besinnliches Weihnachtsfest mit all Ihren Lieben!
Kommen Sie gut ins neue Jahr.


Was Benni nach einem 3-Tage Praktikum in unserer Kanzlei entschieden hat

In der ESM Weihnachtsbäckerei

Wir verraten unsere Geheimzutat.
Denn in der ESM Weihnachtsbäckerei darf eine Zutat nicht fehlen.

Und das ist: Spaß!
Jedes Jahr im Dezember treffen wir uns als Kanzleiteam in einem Küchenstudio und backen die verschiedensten Plätzchen.

Und das alles während der Arbeitszeit. Doch wer jetzt denkt, unsere Mandanten leiden darunter, liegt falsch.

Denn unsere Mandanten sind die Verkoster unserer leckeren Kanzleiplätzchen.

Wir rollen, kneten, stechen aus und backen wie die Weltmeister. Als Dankeschön und kleine Aufmerksamkeit senden wir an all unsere Mandanten zum Jahresabschluss unsere Plätzchenpakete.

Eine kleine Tradition, die wir alle lieben. Denn was gibt es Besseres als den Geruch von frisch gebackenen Plätzchen und einen Glühwein mit den Kollegen?

Welche Weihnachtstraditionen gibt es in Ihren Teams? Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Kommentare.

Und damit wünschen wir Allen ein leuchtendes und besinnliches Weihnachtsfest mit all Ihren Lieben!
Kommen Sie gut ins neue Jahr.

Sehr überraschende Entwicklung!


Unser Benni hat Anfang des Jahres ein Kurzzeitpraktikum bei uns in der Kanzlei gemacht und erste Berührungspunkte im Bereich Steuern und Wirtschaft erfahren.

Das Praktikum hat ihm gut gefallen, trotzdem entschied er sich erst einmal für Bewerbungen auf ein Studium im Maschinenbau.

Stück für Stück stieg sein Interesse an der Wirtschaft und so entwickelte sich seine Vision vom reinen Maschinenbau zum kooperativen Maschinenbau.

Dennoch schien ihm der Maschinenbau immer noch zu spezifisch zu sein, sodass er „komplett in die Finanzwelt abdriftete“, wie er selbst im Interview formulierte.

Das meint er natürlich total positiv und wir freuen uns sehr, ihn nun als BA-Studenten für Steuern, Prüfungswesen und Consulting bei uns zu haben.

Doch was war der finale Entscheidungsfaktor? Denn wie er mir selbst erzählte, schien für ihn der Weg in eine Steuerkanzlei zuerst nicht der Überzeugendste.

So gab es eines Abends nach 20 Uhr ein Telefonat, bei dem Benni mich fragte, was man in der Steuerkanzlei denn für Perspektiven hätte.
Und das sind mehr als man denkt. Vom Steuerfachangestellten über den Wirtschaftsprüfer bis hin zur Finanzbuchhaltung und dem Steuerberater oder einem Bachelor Abschluss.

Es gibt unheimlich viele Möglichkeiten in unserer Branche und es ist schade, dass dies in den Köpfen der jungen Leute nicht bewusst ist. Dies gilt es zu ändern!

Benni entschied sich nach unserem Telefonat also für ein Bachelorstudium im Bereich Steuern, Prüfungswesen und Consulting und ist nun etwas über 3 Jahre als BA-Student in unserem Team. Wir hoffen natürlich auch noch länger.

Die Semester teilen sich auf in jeweils 3 Monate Praxis in der Steuerkanzlei und 3 Monate Theorie an der Berufsakademie Dresden.

In unserem Team fühlte er sich von Anfang an gut aufgehoben. Besonders gut gefällt ihm die fröhliche Stimmung und dass trotz dem ganzen Spaß, den wir als Team in unserer Kanzlei haben, die Produktivität oberste Priorität hat.

Ein wichtiger Punkt für ihn und auch für uns ist, dass er von Anfang an ernst genommen wird und als Teil des Teams zählt, genau wie jeder andere. Das hat er bereits im Praktikum gemerkt, als er einen 3 Tages Finanzbuch Crashkurs erhielt, witzelte er.

Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Abenteuer und die kommende Zeit!

Was Benni nach einem 3-Tage Praktikum in unserer Kanzlei entschieden hat

Gemeinsam vom Quereinstieg zum Steuerfachangestellten!

Gibt es hier Harry Potter Fans unter Ihnen?

Wenn ja, dann werden Sie sicherlich schmunzeln müssen bei diesem Beitrag. Denn nicht nur bei Harry Potter werden die Unfreien frei gelassen. :)

Nein, auch wir haben unseren Steuerfachangestellten nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in unserer Kanzlei aus dem Ausbildungsverhältnis frei gelassen. Beglückwünscht wurde er mit Socken von Hauself „Dobby“ aus Harry Potter.

Es war ein ganz besonderes gemeinsames Abenteuer, denn unser Azubi begann 2019 die Ausbildung zum Steuerfachangestellten als Quereinsteiger bei uns in der Kanzlei in Radebeul.

Als ursprünglicher Paketzusteller und Quereinsteiger in der Steuerbranche war es zu Beginn der Ausbildung nicht leicht. Doch wir waren bereit uns auf das Abenteuer einzulassen und starteten die gemeinsame Arbeit - und das hat sich gelohnt!

Wir sind wahnsinnig stolz, denn D. absolvierte die Ausbildung als Klassenbester seines Jahrgangs und mit einer tollen Abschlussprüfung. Auch in der Kanzlei war er sehr zuverlässig und arbeitete hochkonzentriert und effizient.

Was wir als Kanzlei aus dieser Zeit mitnehmen?
Es lohnt sich IMMER, sich etwas zu trauen und das Unerreichbare möglich zu machen.

Denn das Wichtigste ist unsere Motivation und Passion!
Wir sind sehr dankbar für die gemeinsame Zeit und erheben unser Glas auf dich!

P.S. Die Socken waren ausnahmsweise nicht getragen. ;)

Sie suchen auch so ein starkes Team?
Wir haben derzeit nur noch eine Stelle für eine Steuerfachkraft frei. Diese möchten wir gern mit einem/r Steuerberater/in oder angehendem/n Steuerberater/in besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! :)

Viele Grüße

Ellen Schallschmidt-Mietzsch

Und das Team der ESM Schallschmidt-Mietzsch Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Gemeinsam vom Quereinstieg zum Steuerfachangestellten!

Gibt es hier Harry Potter Fans unter Ihnen?

Wenn ja, dann werden Sie sicherlich schmunzeln müssen bei diesem Beitrag. Denn nicht nur bei Harry Potter werden die Unfreien frei gelassen.

Nein, auch wir haben unseren Steuerfachangestellten nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in unserer Kanzlei aus dem Ausbildungsverhältnis frei gelassen. Beglückwünscht wurde er mit Socken von Hauself „Dobby“ aus Harry Potter.

Es war ein ganz besonderes gemeinsames Abenteuer, denn unser Azubi begann 2019 die Ausbildung zum Steuerfachangestellten als Quereinsteiger bei uns in der Kanzlei in Radebeul.

Als ursprünglicher Paketzusteller und Quereinsteiger in der Steuerbranche war es zu Beginn der Ausbildung nicht leicht. Doch wir waren bereit uns auf das Abenteuer einzulassen und starteten die gemeinsame Arbeit - und das hat sich gelohnt!

Wir sind wahnsinnig stolz, denn D. absolvierte die Ausbildung als Klassenbester seines Jahrgangs und mit einer tollen Abschlussprüfung. Auch in der Kanzlei war er sehr zuverlässig und arbeitete hochkonzentriert und effizient.

Was wir als Kanzlei aus dieser Zeit mitnehmen?
Es lohnt sich IMMER, sich etwas zu trauen und das Unerreichbare möglich zu machen.

Denn das Wichtigste ist unsere Motivation und Passion!
Wir sind sehr dankbar für die gemeinsame Zeit und erheben unser Glas auf dich!

P.S. Die Socken waren ausnahmsweise nicht getragen. ;)

Sie suchen auch so ein starkes Team?
Wir haben derzeit nur noch eine Stelle für eine Steuerfachkraft frei. Diese möchten wir gern mit einem/r Steuerberater/in oder angehendem/n Steuerberater/in besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! :)

Gemeinsam vom Quereinstieg zum Steuerfachangestellten!

Gibt es hier Harry Potter Fans unter Ihnen?

Wenn ja, dann werden Sie sicherlich schmunzeln müssen bei diesem Beitrag. Denn nicht nur bei Harry Potter werden die Unfreien frei gelassen. :)

Nein, auch wir haben unseren Steuerfachangestellten nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in unserer Kanzlei aus dem Ausbildungsverhältnis frei gelassen. Beglückwünscht wurde er mit Socken von Hauself „Dobby“ aus Harry Potter.

Es war ein ganz besonderes gemeinsames Abenteuer, denn unser Azubi begann 2019 die Ausbildung zum Steuerfachangestellten als Quereinsteiger bei uns in der Kanzlei in Radebeul.

Als ursprünglicher Paketzusteller und Quereinsteiger in der Steuerbranche war es zu Beginn der Ausbildung nicht leicht. Doch wir waren bereit uns auf das Abenteuer einzulassen und starteten die gemeinsame Arbeit - und das hat sich gelohnt!

Wir sind wahnsinnig stolz, denn D. absolvierte die Ausbildung als Klassenbester seines Jahrgangs und mit einer tollen Abschlussprüfung. Auch in der Kanzlei war er sehr zuverlässig und arbeitete hochkonzentriert und effizient.

Was wir als Kanzlei aus dieser Zeit mitnehmen?
Es lohnt sich IMMER, sich etwas zu trauen und das Unerreichbare möglich zu machen.

Denn das Wichtigste ist unsere Motivation und Passion!
Wir sind sehr dankbar für die gemeinsame Zeit und erheben unser Glas auf dich!

P.S. Die Socken waren ausnahmsweise nicht getragen. ;)

Sie suchen auch so ein starkes Team?
Wir haben derzeit nur noch eine Stelle für eine Steuerfachkraft frei. Diese möchten wir gern mit einem/r Steuerberater/in oder angehendem/n Steuerberater/in besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! :)

Viele Grüße

Ellen Schallschmidt-Mietzsch

Und das Team der ESM Schallschmidt-Mietzsch Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co. KG

Grundsteuerreform 2022

Wir informieren Sie darüber, was im Jahr 2022 mit der Grundsteuerreform auf Sie als Hausbesitzer, Mieter oder Firma mit Grundbesitz zukommt.

Neues Jahr - Neue Daten. Alle Grundstücke in Deutschland müssen in der Zeit von Juli bis Oktober 2022 neu bewertet werden!

Was müssen Sie beachten?

 

Das Jahr 2022 ist auch das Jahr der Grundsteuerreform.

Das Ziel der Reform ist es, mehr Gerechtigkeit in die Berechnung der Grundsteuer zu bringen. Die Berechnungsgrundlage basiert meistens auf sehr veralteten Daten, daher hat das Bundesverfassungsgericht geurteilt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Als Folge werden im Jahr 2022 – voraussichtlich Mitte des Jahres -  alle Grundstücksbesitzer vom Finanzamt aufgefordert, eine Grundsteuererklärung abzugeben. Und das digital. Eine Abgabe auf Papier ist nicht möglich. Das bedeutet: Jeder Eigentümer muss eine Grundsteuererklärung abgeben. Für jedes Grundstück. Leider führt hier kein Weg an der Abgabe vorbei. Sie sind zur Abgabe verpflichtet.

Ab 2025 soll die Grundsteuer dann mit diesen Werten neu berechnet werden. Hintergrund der neuen Regelung ist, dass die bisherige Berechnung vom Bundesverfassungsgericht als verfassungswidrig eingestuft wurde. Bisher diente der Einheitswert als Bemessungsgrundlage. Für die Einheitswerte werden die Wertverhältnisse am 01.01.1964 herangezogen. Und dieser Wert entspricht einfach nicht mehr dem tatsächlichen aktuellen Wert. Deshalb ist nun die Neubewertung notwendig.

Alle Grundstücke müssen nun einmal neu bewertet werden und danach alle 7 Jahre. Dieser Grundsteuerwert soll jeweils den tatsächlichen Wert des Grundstücks wiedergeben.

Im Bundesmodell soll der Grundsteuerwert auf Basis des Bodenrichtwerts und der statistisch ermittelten Nettokaltmiete festgestellt werden. Zudem werden die Grundstücksfläche, die Gebäudeart und das Gebäudealter berücksichtigt. Allerdings gibt es eine Länderöffnungsklausel. Das bedeutet: Die Bundesländer müssen sich nicht an das Bundesmodell halten und können davon abweichen. Es wird also zu einem Flickenteppich an Regelungen kommen.

Die neuen Berechnungen treten dann für die Berechnung der Grundsteuer ab 01.01.2025 in Kraft. Bis dahin darf die alte Berechnung von den Gemeinden weiterhin angewendet werden. Das bedeutet, dass Sie ab 2025 die neue Grundsteuer an ihre Gemeinde bezahlen.

Die gute Nachricht: wir sind darauf vorbereitet und unsere Software auch. Wir werden alles daran setzen, Sie bestmöglich zu unterstützen. Bei uns finden Sie auch hilfreiche Checklisten.

Ab voraussichtlich Juni 2022 erhalten Sie von uns komfortable Hilfen, mit welchen Sie so einfach wie möglich Ihre Unterlagen zur Neubewertung der Grundstücke heraussuchen und digital zu uns übermitteln können. Alles weitere erledigen wir für Sie.

Sie haben Fragen hierzu? Wenden Sie sich gern an uns.